Fragen? Antworten!

Created with Sketch.
Wozu noch eine Cloud?
"Es gibt keine Cloud, nur die Computer anderer Leute."
Wir wollten unseren Kunden die Möglichkeit geben selbst Herr über Ihre Daten zu sein. Immer und überall.
Für jeden, für alle Firmen. Egal ob mit einem Mitarbeiter oder über 2.000. Privatsphäre und Datenhoheit geht jeden etwas an, finden wir.

Als Name ist msa.cloud in der Tat neu. Unsere Erfahrung beim Betrieb kundenspezifischer und -eigener Lösungen in unseren oder den Rechenzentren unserer Kunden hingegen ist über Jahrzehnte gewachsen.

Im Gegensatz zu anderen Cloudanbietern basiert unser Geschäftsmodell nicht einmal teilweise auf der Auswertung der Daten unserer Kunden.
Wir wollen Sie nach Kräften dabei unterstützen, Ihre Daten unabhängig von Anbietern, die selbst in Ihren kommerziellen Angeboten noch Daten über das Nutzungsverhalten sammeln, sicher zu speichern und jederzeit darauf zugreifen zu können.
Die einzigen Daten die wir außerhalb des Rechenzentrums der msa.cloud über unsere Kunden speichern, sind die, die wir zur Auftragsabwicklung und für unsere Supportleistungen benötigen.
Gelebte IT-Verantwortung ist bei uns keine hohle Phrase sondern unser täglich Brot!

Das ist unsere Aufgabe. Sie nutzen Ihre Dienste, wir kümmern uns um den Rest - wenn Sie wollen.

Natürlich. Das ist unser "täglich Brot". Kleinere Aufgaben werden über Fernwartung erledigt. Größere bei Bedarf auch vor Ort.

Ja bitte. Das sind Aufgaben, die Sie besser als wir erledigen können. Wir zeigen Ihnen in der Systemeinweisung wie es geht. Und wenn es mal irgendwo klemmt, sind wir für Sie da.

Bei der Einrichtung des Systems und der Applikationen verlinken wir die zutreffenden Einstiegpunkte der zutreffenden Produktdokumentationen.
Darüberhinaus finden Sie im Univention-Forum (https://help.univention.com/) viele nützliche Hinweise, unter anderem auch von uns.
Das ist abhängig vom Anwendungsfall und von Ihren eigenen Ansprüchen. Sowohl das Basissystem als auch ein Großteil der Anwendungen sind auch bei gewerblicher Nutzung ohne Lizenzkosten/Subskription/Abonnement einsatzfähig. Bestimmte Anwendungen oder Erweiterungen hingegen sind nur in den kostenpflichtigen Angeboten der jeweiligen Hersteller verfügbar. Diese können wiederum auch direkte Unterstützung der Hersteller selbst enthalten.
In der Betriebspauschale ist ein Supportanteil enthalten. Dieser ist nach unserer Erfahrung für viele Kunden ausreichend. Weitergehende Unterstützung berechnen wir nach Aufwand. Details dazu finden sich im Vertrag.
In jedem Fall ist dies ein Punkt, über den wir vorab Ihren Bedarf feststellen und eine möglich passgenaue Lösung sprechen sollten.
Ja, das ist die von uns bevorzugte Variante. Sie stellt sicher, dass Sie auch langfristig die volle Kontrolle über Ihr System behalten können.
Einzige Voraussetzung ist, dass Sie bei Ihrem DNS-Provider die Möglichkeit haben, zumindest A und AAAA-, ggf. auch MX , TXT- oder SRV-Records für Ihre msa.cloud-Instanz verwalten zu können.
Grundsätzlich können wir Ihnen ein System unter beliebigername.msa.cloud oder einer anderen Domain in unserer Verwaltung einrichten. So richtig schön ist diese Variante allerdings nicht, da es diverse technische und Rechtekollisionen gibt und Sie letztendlich kaum Möglichkeit haben werden, Ihr System im Falle des Falles eigenständig oder bei einem anderen Anbieter weiterbetreiben zu können.
Eventuell können wir Sie bei der Registrierung Ihrer eigenen Domain unterstützen.

Natürlich. Wir benötigen dann das Keyfile, das Zertifikat und ggf. das Intermediatezertifkat welches die meisten CAs für "Apache/mod_ssl" bereitstellen. Die Konfiguration des Zertifikats ist in der Einrichtungspauschale enthalten. Unser Monitoring prüft unter anderem auch, ob die konfigurierten Zertifikate in naher Zukunft ablaufen.